Basilisken

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

(Weitergeleitet von Basiliscus)
Basilisken
Stirnlappenbasilisk (Basiliscus plumifrons)

Systematik
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Leguanartige (Iguania)
Familie: Corytophanidae
Gattung: Basilisken
Wissenschaftlicher Name
Basiliscus
Laurenti, 1768

Die Basilisken (Basiliscus) sind eine Gattung aus der Ordnung der Schuppenkriechtiere (Squamata). Sie sind vorwiegend in Mittelamerika verbreitet und leben dort vorzugsweise im Regenwald in Gewässernähe. Auf dem Speiseplan der Basilisken stehen Insekten, Fische, Amphibien, Echsen, Vögel, Blüten und Blätter, sowie kleinere Früchte. Sie tragen in ihrer Heimat den Beinamen Jesus-Christus-Echse. Diesen Namen tragen sie aufgrund der Fähigkeit, bei Gefahr über Wasser rennen zu können. Ermöglicht wird dies einerseits durch das Anstauen von Luft in Kuhlen unter den Füßen, andererseits durch die enorme Geschwindigkeit der Beine; die Wasseroberflächenspannung hat keine Zeit um zu brechen. Alle Basilisken legen Eier.

Systematik der Gattung Basilisken

Gattung: Basilisken (Basiliscus)

Art: Helmbasilisk (Basiliscus basiliscus)
Art: Stirnlappenbasilisk (Basiliscus plumifrons)
Art: Streifenbasilisk (Basiliscus vittatus)
Art: Ecuadorbasilisk (Basiliscus galeritus)
'Persönliche Werkzeuge