IUCN-Status

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

Die IUCN - The World Conservation Union (IUCN steht für International Union for Conservation of Nature and Natural Resources), deutsch: Weltnaturschutzunion, ist eine internationale Organisation, deren Aufgabe die Koordination des weltweiten Naturschutzes ist. Bekannt ist sie durch die Herausgabe der Roten Liste gefährdeter Arten und die Kategorisierung von Schutzgebieten.

Gegründet wurde die IUCN 1948. Ihr Hauptsitz befindet sich in Gland in der Schweiz. Daneben unterhält sie Niederlassungen in 62 Ländern. Die Organisation hat etwa 1.000 Mitglieder (Stand 2005):

82 staatliche Mitglieder (i. d. R. Ministerien, jedoch nicht der Staat selbst wie bei den Vereinten Nationen; darunter die jeweiligen Ministerien der Staaten der EU, das Außenministerium der USA, das Umweltministerium von Russland und das Außenministerium der Volksrepublik China), dazu 111 Regierungsorganisationen, sowie mehr als 800 nichtstaatliche Organisationen (NGOs). Die IUCN führt alle zehn Jahre den World Parks Congress durch, bei dem Strategien zum Schutz der Natur in Schutzgebieten festgelegt werden. Zuletzt fand der World Parks Congress im September 2003 im südafrikanischen Durban statt. Alle vier Jahre kommen die Mitglieder zu einer Generalversammlung (World Conservation Congress) zusammen, zuletzt im November 2004 in Bangkok (Thailand).

Seit 1963 führt die IUCN die internationale Rote Liste gefährdeter Tier- und Pflanzenarten. Sie unterscheidet folgende Gefährdungsstufen:

  • Extinct (ausgestorben)
  • Extinct in the Wild (in freier Wildbahn ausgestorben)
  • Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)
  • Endangered (stark gefährdet)
  • Vulnerable (gefährdet)
  • Near Threatened (gering gefährdet)
  • Least Concern (nicht gefährdet)
  • Data Deficient (keine ausreichenden Daten)
  • Not Evaluated (nicht eingestuft)

Alle Vögel und fast alle Säugetiere wurden einem der ersten acht Status zugeordnet, während dies bisher bei nur 3400 (von über 1 Mio. beschriebenen) Arten wirbelloser Tiere geschehen ist. Einen der ersten fünf Status haben momentan 3524 Wirbeltiere, 1959 Wirbellose Tiere und 6774 Pflanzen. Insgesamt (Stand 2006) gelten 16.119 Tier- und Pflanzenarten als bedroht.

'Persönliche Werkzeuge