Jägerliest

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

Jägerliest
vergrößern
Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)
Familie: Eisvögel (Alcedinidae)
Unterfamilie: Lieste (Halcyoninae)
Gattung: Jägerlieste (Dacelo)
Art: Jägerliest
Wissenschaftlicher Name
Dacelo novaeguineae
Hermann, 1783

Der Jägerliest (Dacelo novaeguineae), auch Lachender Hans genannt, gehört innerhalb der Familie der Eisvögel (Alcedinidae) zur Gattung der Jägerlieste (Dacelo). In Australien nennen ihn die Eingeborenen auch Kookaburra.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Jägerliest erreicht eine Körpergröße von 45 bis 48 cm. Das Gefieder weist eine cremefarbene Färbung auf. Die Oberseite sowie die Flügel sind bräunlich gefärbt. Von den Augen bis zum Hinterkopf verläuft ein brauner Streifen. Der sehr kräftige Schnabel ist auf der Oberseite schwarz, auf der Unterseite hellbraun mit rosafarbenem Farbstich. Der Jägerliest ist der größte Vertreter der Eisvögel. Der Kopf ist im Vergleich zum Körper sehr groß. Der Körperbau wirkt insgesamt gedrungen. Seinen Beinamen "Lachender Hans" hat er aufgrund seines Rufes bekommen, der an menschliches Lachen erinnert. Die Vögel leben in kleinen Familienverbänden, die aus mehreren Generationen bestehen können.

Verbreitung

Dieser wunderschöne Eisvogel findet seine Verbreitung im Osten und Südosten Australiens. Die Tiere bewohnen lichte Wälder, Parks und Gärten. Auf Tasmanien wurde diese Art eingeführt, da sie als Schädlingsbekämfer geschätzt wird.

Nahrung

Neben Insekten werden auch kleine Säugetiere, Reptilien, Amphibien und Vögel erbeutet. In der Regel stürzt sich der Jägerliest im Sturzflug auf die Beute. An Gewässern werden auch Krebstiere und Fische erbeutet.

Fortpflanzung

Der Jägerliest lebt in monogamer Einehe. Das Nest wird vom Männchen in selbstgegrabenen Höhlen oder in Baumhöhlen errichtet. Im Frühsommer legt das Weibchen zwischen zwei und vier Eier, die von beiden Elternteilen über einen Zeitraum von gut 25 Tagen ausgebrütet werden. Die Jungvögel sind nach dem Schlupf noch nackt und blind, wachsen aber sehr schnell heran. Die Aufzucht der Küken wird auch durch beide Elternteile vollzogen. Die Nestlingszeit beträgt etwa 35 Tage. Danach bleiben die Jungvögel aber noch bis zu vier Jahren bei ihren Eltern und helfen ihnen bei der Aufzucht der folgenden Gelege. Der Jägerliest kann ein Alter von 20 bis 25 Jahren erreichen.

Anhang

Literatur und Quellen

'Persönliche Werkzeuge