Südlicher Hornrabe

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

(Weitergeleitet von Kaffernhornrabe)
Südlicher Hornrabe

Systematik
Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata)
Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Klasse: Vögel (Aves)
Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
Ordnung: Hornvögel (Bucerotiformes)
Familie: Nashornvögel (Bucerotidae)
Gattung: Bucorvus
Art: Südlicher Hornrabe
Wissenschaftlicher Name
Bucorvus leadbeateri
Syn. Bucorvus cafer
Vigors, 1825

IUCN-Status
Least Concern (LC)

Der Südliche Hornrabe (Bucorvus leadbeateri, Syn. Bucorvus cafer), der auch Kaffernhornrabe genannt wird, zählt innerhalb der Familie der Nashornvögel (Bucerotidae) zur Gattung Bucorvus. Im Englischen wird der Südliche Hornrabe Southern Ground-Hornbill genannt.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Südliche Hornrabe erreicht eine Körperlänge von 90 bis 110 cm sowie ein Gewicht von 3.000 bis 4.000 Gramm. Das Gefieder ist fast ausschließlich schwarz. Die Handschwingen weisen eine weißliche Färbung auf. Der Bereich um die Augen und am Oberhals ist unbefiedert und von rötlicher Färbung. Der Hals weist zudem einen dehnbaren Kehlsack auf, der beim Weibchen einen bläulichen Fleck aufweist. Die Wimpern am Oberlid sind auffallend lang. Die bodenbewohnenden Vögel leben paarweise oder in kleinen Familienverbänden. Diese Art gehört heute noch nicht zu den bedrohten Arten.

Verbreitung

Diese Art der Nashornvögel lebt in den Savannen und Steppen des südlichen und südöstlichen Afrikas. Sie bevorzugen Lebensräume mit niedrigen Pflanzenbewuchs.

Nahrung

Der Südliche Hornrabe ernährt sich von Insekten, kleinen Schlangen sowie kleineren Wirbeltieren bis zu Nagergröße. Ihre Nahrung suchen sie gewöhnlich am Boden.

Fortpflanzung

Der Südliche Hornrabe erreicht die Geschlechtsreife mit rund drei Jahren. Die Paarungszeit beginnt mit Beginn der Regenzeit. Südliche Hornraben sind Höhlenbrüter, die ihre Nisthöhle in hohlen Baumstämmen einrichten. Oft ist es in den natürlichen Verbreitungsgebieten der Affenbrotbaum. Das Weibchen legt meist zwei Eier, die sie über einen Zeitraum von 37 bis 40 Tagen alleine bebrütet. Während dieser Zeit wird sie vom Männchen gefüttert. Gefüttert wird die Brut von beiden Elternvögel. Die Nestlingszeit beträgt rund 80 Tage. Die Jungvögel verlassen zu diesem Zeitpunkt erstmals ihre Höhle, werden aber noch weitere sechs Monate von den Eltern gefüttert. Sie bleiben bis zu Geschlechtsreife im Elterlichen Familienverband. Die Lebenserwartung der Südlichen Hornraben liegt bei etwa 30 Jahren.

Anhang

Siehe auch

Literatur und Quellen

  • Prof. Dr. Dr. H. C. Bernhard Grzimek: Grzimeks Tierleben. Band 7-9 Vögel. Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. KG München (1993) ISBN 3-423-05970-2
  • Gottfried Mauersberger, Wilhelm Meise: Urania Tierreich, 7 Bde., Vögel.Urania, Stuttgart (1995) ISBN 3423032049
  • Einhard Bezzel, Roland Prinzinger: Ornithologie, Utb, 1990, ISBN 3800125978
  • Hans-Heiner Bergmann: Die Biologie des Vogels. Aula, 1987, ISBN 389104447X

Qualifizierte Weblinks

'Persönliche Werkzeuge