Kaisergans

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

Kaisergans

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Unterklasse: Neukiefervögel (Neognathae)
Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)
Familie: Entenvögel (Anatidae)
Unterfamilie: Gänse (Anserinae)
Gattung: Feldgänse (Anser)
Art: Kaisergans
Wissenschaftlicher Name
Anser canagicus
Sevastianov, 1802

IUCN-Status
Near Threatened (NT)

Die Kaisergans (Anser canagicus), auch unter Synonymen Chen canagica und Philacte canagica bekannt, zählt innerhalb der Familie der Entenvögel (Anatidae) zur Gattung der Feldgänse (Anser). Im Englischen wird die Kaisergans emperor goose genannt. Die Art ist monotypisch, Unterarten sind demnach keine bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Aussehen und Maße

Die Kaisergans hat einen leicht gedrungenen Körperbau mit kurzen Beinen. Der Kopf ist weiss und das Gefieder ist gescheckt. Der Schnabel der Tiere ist recht kurz. Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen gibt es sowohl im Aussehen als auch von der Größe her nicht.

Verbreitung

Sie kommt von Nordsibirien bis zum Nordwesten Alaskas vor.

Ernährung

Die Nahrung der Kaisergänse besteht aus Weichtieren, Krustentieren und andere Kleinlebewesen. Eher selten werden Gräser zu sich genommen.

Fortpflanzung

Die Nester werdem aus trockenen Pflanzenteilen gebaut. Das Weibchen legt zwischen 4-7 weisse Eier, die 25 Tage bebrütet werden. Selten werden aber alle geschlüpften Küken flügge (nach ca. 50 Tagen). In der Mauser, ab Mitte Juli, sind sie flugunfähig und somit leichte Beute für ihre Feinde.

Gefährdung und Schutz

Laut der Roten Liste der IUCN ist die Population durch Subsistenzjagd in Alaska und durch Küstenölverschmutzungen bedroht. Der Klimawandel und der damit verbundene Lebensraum wirkt sich ebenfalls negativ auf die Art aus. Ferner sind die Brutplätze in der Tundra gefährdet. Der Lebensraum könnte bis zum Jahr 2070 um 54 Prozent verloren gehen.

Anhang

Siehe auch

Literatur und Quellen

  • Prof. Dr. Dr. H. C. Bernhard Grzimek: Grzimeks Tierleben. Band 7-9 Vögel. Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. KG München (1993) ISBN 3-423-05970-2
  • Gottfried Mauersberger, Wilhelm Meise: Urania Tierreich, 7 Bde., Vögel.Urania, Stuttgart (1995) ISBN 3423032049
  • Einhard Bezzel, Roland Prinzinger: Ornithologie, Utb, 1990, ISBN 3800125978
  • Hans-Heiner Bergmann: Die Biologie des Vogels. Aula, 1987, ISBN 389104447X

Qualifizierte Weblinks

'Persönliche Werkzeuge