Klippspringer

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

Klippspringer
Männchen

Systematik
Klasse: Säugetiere (Mammalia)
Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla)
Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia)
Familie: Rinderartige (Bovidae)
Gattung: Oreotragus
Art: Klippspringer
Wissenschaftlicher Name
Oreotragus oreotragus
Zimmermann, 1783

IUCN-Status
Least Concern (LC)

Der Klippspringer (Oreotragus oreotragus) gehört innerhalb der Familie der Rinderartigen (Bovidae) zur Gattung Oreotragus.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Klippspringer im Frankfurter Zoo
vergrößern
Klippspringer im Frankfurter Zoo

Klippspringer erreichen bei einem Gewicht von ca. 12-18 kg eine Größe von bis zu 60 cm. Die Hörner der Männchen erreichen eine Länge von 16 cm. Männchen sind etwas kleiner als die Weibchen. Wie es der Name schon sagt, sind die Klippspringer sehr gute Springer. Sie können aus dem Stand Höhen von bis zu 8 Metern erreichen und gehören somit im Tierreich zu den besten Springern.

Das Fell ist grob borstig und dicht und weist Tönungen von grau bis braun, zuweilen auch mit gelblichem Stich auf. In den Steppen und Savannen sind sie damit vorzüglich getarnt. Die Unterseite sowie die Partien um das Maul sind weiss bis cremefarben. Anders als andere Antilopenarten laufen die Klippspringer auf ihren Hufspitzen, was ihnen einen sehr guten Halt auf felsigem Untergrund verleiht.

Klippspringer sind territoriale Tiere, die in kleinen Gruppen Gebiete von bis zu 50 ha bewohnen. Die Ränder ihrer Reviere werden mit Kot und Duftmarken markiert und von den Männchen gegen Eindringlinge verteidigt.

Verbreitung

Das Verbreitungsgebiet dieser Antilopenart erstreckt sich von Ostafrika bis hinunter nach Südafrika. Sie bewohnen vorwiegend felsige Erhebungen und Felsformationen in den Savannen.

Nahrung

Ihre Nahrung finden die Klippspringer in den Weiten der Savannen. Sie ernähren sich überwiegend von Blättern, jungen Trieben, Samen und Früchten von Strauchwerk.

Fortpflanzung

Klippspringer - Weibchen
vergrößern
Klippspringer - Weibchen
Klippspringer - Weibchen
vergrößern
Klippspringer - Weibchen

Klippspringer bringen ihre Jungen unabhängig von der Jahreszeit zur Welt. Dei Tragzeit beträgt 5 Monate, wobei nur ein Junges geboren wird. In den ersten Monaten bewegt sich das Junge auch bei Gefahr nicht von der Stelle, sondern es bleibt regungslos am Boden liegen, wo es sich voll und ganz auf sein Tarnkleid verlässt. Entwöhnt wird der Nachwuchs nach ca. 5-6 Monaten, nach 12-15 Monaten erreichen sie die Geschlechtsreife. In freier Wildbahn erreichen die Klippspringer ein Alter von bis zu 15 Jahren.

Anhang

Literatur und Quellen

  • David Macdonald: Die große Enzyklopädie der Säugetiere. Ullmann/Tandem ISBN 3833110066
  • Hans Petzsch: Urania Tierreich, 7 Bde., Säugetiere. Urania, Stuttgart (1992) ISBN 3332004999

Qualifizierte Weblinks

'Persönliche Werkzeuge