Pantherkröte

aus Tierdoku, der freien Wissensdatenbank

Pantherkröte

Systematik
Klasse: Amphibien (Amphibia)
Unterklasse: Lissamphibia
Ordnung: Froschlurche (Anura)
Unterordnung: Moderne Froschlurche (Neobatrachia)
Familie: Kröten (Bufonidae)
Gattung: Echte Kröten
Art: Pantherkröte
Wissenschaftlicher Name
Bufo regularis
Reuss, 1834

IUCN-Status
Least Concern (LC) - IUCN

Die Pantherkröte (Bufo regularis) gehört innerhalb der Familie der Kröten (Bufonidae) zur Gattung der Echte Kröten (Bufo).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Pantherkröte erreichT eine Größe von 5 bis 9 cm, wobei Weibchen etwas größer werden als die Männchen. Die Haut ist einheitlich hell- bis dunkelbraun gefärbt. Neben einigen dunklen Flecken sind auf dem Rücken eine Vielzahl von warzigen Auswüchsen zu sehen. Während der Paarungszeit geht die Färbung der Männchen deutlich ins gelbliche über. Die Pupillen der Augen sind waagerecht geschlitzt. Die warzigen Auswüchse auf dem Rücken produzieren bei Gefahr oder Erregung einen milchigen Schleim, der wie bei allen Kröten giftig ist.

Diese Krötenart ist dämmerungsaktiv und versteckt sich tagsüber in der Regel im Sand, unter Steinen oder ähnlichem. Neben der Größe unterscheiden sich die Geschlechter in der Farbe des Kehlbereiches, dieser ist beim Männchen deutlich dunkler. Die Tiere können ein Alter von rund 7 Jahren erreichen.

Verbreitung

Sie sind südlich der Sahara verbreitet. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich vom Senegal bis hinunter nach Südafrika. Sie bevorzugen trockene Habitate wie Wüsten, Halbwüsten und Savannen.

Nahrung

Pantherkröten fressen überwiegend Insekten wie Käfer, Spinnen und Maden. Darüber hinaus machen sie sich aber auch über die Brut von Säugetieren wie Mäusen her.

Fortpflanzung

Das Weibchen legt rund 12.000 Eier in einem Doppelstrang, die dann vom Männchen durch äußere Besamung befruchtet werden. Bereits nach wenigen Tagen schlüpfen die Kaulquappen, die anfangs noch über äußere Kiemen verfügen. Die Kaulquappen ernähren sich vorwiegend von organischem Material.

Anhang

Literatur und Quellen

  • Bernhard Grzimek: Grzimeks Tierleben. Fische 2, Lurche. Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co.KG, München Oktober 1993. ISBN 3-423-05970-2
  • Kurt Deckert: Urania-Tierreich - Fische, Lurche, Kriechtiere. Urania-Verlag Leipzig - Jena - Berlin 1991. ISBN 3-332-00376-3
  • Kurt Brauer, Annette Bromma: Kröten. Urania, Freiburg (1991). ISBN 3332003798

Links

Weitere Fotos der Pantherkröte
'Persönliche Werkzeuge